►Wie viele Personen dürfen sich maximal in einem Raum befinden?

zugewiesene Sitzplätze mit bis zu 6 Personen im Innenbereich und bis zu 12 Personen im Freiluftbereich möglich.
 

Bei Veranstaltungen MIT zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen beträgt die zulässige Personengrenze in geschlossenen Räumen bis zu 1.000 und im Freiluftbereich bis zu 1.500 Personen.

 

Bei Veranstaltungen über 6 Personen in geschlossenen Räumen und über 12 Personen im Freien muss

    ein COVID-19-Präventionskonzept vorliegen (weitere Infos hier)
    die Veranstaltung angezeigt werden
    (bei der für den Veranstaltungsort zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde) 

 

Bei Veranstaltungen über 50 Personen in geschlossenen Räumen und über 100 Personen im Freien muss ein COVID-19-Beauftragter bestellt werden

 

Bei Veranstaltungen über 250 Personen braucht es die Bewilligung der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde.

 

Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, sind in diese Höchstzahlen nicht einzurechnen.

Hinweis: Die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht bleibt verpflichtend bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (ausgenommen am zugewiesenen Sitzplatz). 

Seminarraumgrößen sind entscheidend benutzen Sie die Filtermöglichkeit im Tool in der Suche Seminarhotel Wien


Seminarraumgrößen sind entscheidend achten Sie auf die Bestuhlungsart bei der Suche Seminarhotel Linz


Seminarraumgrößen sind entscheidend -ist ausreichend Frischluft vorhanden? Darauf achten beider Suche Seminarhotel Graz


28.10.2020 | 09:04

►Ist im Seminarraum ein MNS (Mund Nasen Schutz) zu tragen?

i>Bei Schulungen, sowie Aus- und Fortbildungen muss kein MNS getragen werden, während sich die Teilnehmer auf ihren Sitzplätzen aufhalten, sowie beim Vortrag.
Kann der Mindestabstand bzw. das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufgrund der Eigenart der Aus- und Fortbildung oder Schulung nicht eingehalten werden, ist das Infektionsrisiko durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen zu minimieren.
Ab 7. November 2020 ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und enganliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen – somit gilt grundsätzlich ein Face-Shield-Verbot.

 

28.10.2020 | 09:23